top of page

Circles. Winter Challenge: Wie kannst du zum Kälte-Experten werden?

Aktualisiert: 11. Jan. 2023


Vielleicht hoffst du bereits auf wärmere Tage... doch etwas, was der Menschheit (bisher) nicht gelungen ist, ist das Wetter zu beeinflussen – und das ist wohl auch besser so :-)


Denn das heisst, dass wir uns den Klima-Bedingungen stellen dürfen. Wir sagen Dir, wie du es schaffst, nicht mehr so zu frieren und die Winterzeit zu geniessen:


1. Cool down - kurze Kältereize machen resistent

  • Kurze Kältereize (morgens kalt abduschen, bei unserer coolen Winter Challenge mitmachen) machen resistent, auch wenn es manchmal etwas Überwindung braucht. Die Benefits sind bekannt: Von der Stärkung des Immunsystems über Kälteresistenz bis hin zur Linderung von Schmerzen.

2. Beweg dich – springen, laufen, hüpfen

  • Schon nach dem Aufstehen kannst du deine Durchblutung durch einfaches Strecken und Räkeln anregen. Zum Beispiel kannst du mit dem Sonnengruss aus dem Yoga gleichzeitig Muskeln und Gelenke mobilisieren. Übrigens hilft das zuerst langsame bewegen nach einem Eisbad dabei, dass du nicht auskühlst. Eine super Anleitung dafür bekommst du, wenn du bei der Circles. Winter Challenge mitmachst ;-)

3. Lach dich warm – richtig herzhaft Lachen

  • Lachen ist nicht nur gut für die Seele, sondern kann dich richtig ins Schwitzen bringen. Eine Studie der Uni Zürich hat gezeigt: Wer oft lächelt, hält den Kälteschmerz fast doppelt so lange aus.

Und in einer Gruppe lässt sich leichter lachen :-) Hier kannst du bei der Circles. Winter Challenge mitmachen:


Circles. Basis-Workshop (Teilnahme Basis-Workshop Voraussetzung für die Winter Challenge)


Melde dich bei uns – wir freuen uns, deine Fragen zu beantworten oder dich beim Eisbaden begrüssen zu dürfen!


Auf bald, Gianni

Comentarios


bottom of page